bildschirmfoto-2013-06-30-um-11.50.53 Häufige Fragen - beantwortet Frau Dr. Nelly ;-)

Muss man eine Maine Coon täglich bürsten?

Wäre schön, oder laufen Sie gerne mit verwuschelten Haaren herum? Tägliche Fellpflege genießen wir sehr, es ist gut für unsere Haut und erinnert uns an die schöne Zeit bei unserer Mutter.

"Fusseln" Maine Coons und liegt das Zeugs überall herum?

Sie etwa nicht? Schauen Sie nur mal auf Ihr Kopfkissen und Ihre Badezimmerfliesen! Entgegen mancher Züchteraussagen haben wir auch saisonbedingten Fellwechsel - wie alle stark behaarten Säuger. Vielleicht flusen wir nicht so sehr wie Perserkatzen, aber wir hinterlassen mehr Haare als Nacktkatzen :-) - täglich!

Ich suche eine liebe und ruhige Katze, wäre eine Maine Coon da richtig?

Öhöm ... räusper ... hahüm ... NEIN !

Wir bewohnen ein 30 Quadratmeter großes "Wohnklo" ohne Balkon. "Passen" da noch 2 Maine Coons mit 'rein?

Durchaus - aber finden Sie mal einen seriösen Züchter, der IHNEN eine Maine Coon anvertraut. Und es nutzt auch nichts, wenn Sie beim Züchter bei entsprechenden Fragen schwindeln. Viele Züchter bringen "ihre" Kitten in das neue Zuhause...

Hundefutter ist viel billiger - warum soll ich meiner Katze dann Katzenfutter geben?

Wenn Sie sich ohne gesundheitliche Probleme (wie Mangelerscheinungen oder Organschäden) 15 Jahre lang nur von Meisen Knödeln ernähren können, rufen Sie mich bitte an!

Wie häufig muss eine Katzentoilette saubergemacht werden?

Wie oft reinigen Sie denn IHRE Toilette? Wir Katzen verbuddeln unsere Hinterlassenschaften, damit es nicht so sehr riecht. Und das machen wir lieber, wenn die Streu sauber ist. Denn auch wir fassen nicht so gerne in die Scheisse.

Wie lange wächst eine Maine Coon?

Nun - entgegen häufiger Züchteraussagen in die Höhe und Länge : 12 - 18 Monate. Danach festigen sich bei uns Körpermasse, Fellfarbe und Typ - das kann durchaus insgesamt 4 Jahre dauern.

Maine Coons sollen sehr robust und gesund sein, stimmt das?

Nur bedingt ! Jedes Lebewesen hat seine eigene Toleranzgrenze und teilweise genetisch bedingte Konstitution. Wesen und Gesundheit wird sozusagen bei der Zeugung festgelegt. Durch die Auswahl unserer Eltern legt der Züchter den Grundstein. Allerdings sind hier natürlich Grenzen gesetzt - allein durch die Tatsache, dass wir Maine Coons sozusagen alle miteinander verwandt sind. Jede Rasse hat spezifische Probleme - auch die Maine Coon ! Aber ein seriöser Züchter wird Ihnen unsere Probleme gerne eröffnen und erklären. Er hat ein Zuchtkonzept, er lässt uns testen und freut sich über kritische Nachfragen.

Es gibt so viele Züchter, an wen soll ich mich wenden?

Schauen Sie sich in Ruhe bei vielen Züchtern um. Aber bitte nicht an einem Tag! Jeder Züchter bemüht sich um Hygiene, aber jede Zucht hat ihre eigene Bakterienwelt. Und es ist mehr als unfair, wenn ein Interessent durch unbedachtes Konsumverhalten die Gesundheit einer gesamten Cattery gefährdet.

Lassen Sie die Eindrücke auf sich einwirken! Ein seriöser Züchter drängt am Tag des ersten Besuches niemals auf Unterschrift des Kaufvertrages! Einige Tage Bedenkzeit gestattet Ihnen jeder gute Züchter zu.

Stellen Sie viele Fragen und beobachten Sie den Umgang des Züchters mit seinen Tieren. Wie wirken die Kitten auf Sie? Gesund? Sind sie lebhaft und neugierig? Spielen die Babies mit Ihnen und untereinander. Herrscht Chaos aber Sauberkeit?

Nimmt sich der Züchter viel Zeit für Sie und Ihre Fragen und fühlen Sie sich gut beraten? Dann haben Sie eventuell einen wirklich guten Züchter gefunden! Wenn dieser Züchter auch Ihnen viele Fragen stellt und Interesse an Ihren Lebensumständen zeigt, könnte das der Beginn einer sehr guten Zusammenarbeit im Sinne der kleinen Katze sein, an der Sie Ihr Herz verloren haben.

Herzlichen Glückwunsch !!!