Casper



Suprelorin

Da es bisher so gut wie keine Erfahrungsberichte über den Einsatz von Suprelorin bei Katern gibt, eröffne ich hier mal eine Infoseite und ein Tagebuch, da ich heute (05.03.2013) meinen Kater den Suprelorin Chip setzen lassen werde.

Grundsätzliches, kurz und knapp:
Suprelorin soll eine Möglichkeit sein, die Potenz des Katers für einen Zeitraum von ca. 6 - 8 Monaten, sozusagen "lahmzulegen". Katerhaftes Verhalten, wie markieren oder Mädels belästigen, Unruhe und verringertes Fressverhalten etc. ... also die ganze Katerpalette sollen sich damit harmonisieren lassen.
Der Suprelorin-Chip signalisiert der Hypophyse, dass genug Testosteron im Körper vorhanden ist und somit stellt diese die Produktion ein. Suprelorin wird in Form eines Implantates verabreicht, das langsam eine kontinuierliche niedrige Dosis Deslorelin freisetzt. Delorelin ist ein GnRH-Blocker (Gonadotropin-Releasing-Hormon) GnRH ist ein körpereigenes Hormon, das die Geschlechtshormone reguliert. Dadurch wird die Produktion des follikelstimulierenden Hormons (FSH) und des luteinisierenden Hormons (LH) unterdrückt (blockiert). Bei Katern erhöht sich allerdings zunächst der Hormonspiegel etwas, bevor die „kastrierende“ Wirkung nach ca. 3 bis 6 Wochen einsetzt. Der Chip soll/ kann bis zu 6 - 8 Monate anhalten. Die Kosten liegen je nach Tierarzt zwischen 60 und 95 Euro. Tierärzte äußern sich in der Regel sehr unverbindlich zu diesem Thema, da sie meist noch keine Erfahrungen haben. Bisher nur beim Hund erfolgreich eingesetzt, geben auch die Hersteller keine definitiven Aussagen weiter. Nach Australien und den Niederlanden ist Suprelorin seit ca. Juni 2008 offiziell auf dem deutschen Markt erhältlich.

Caspers Tagebuch:
05.03.2013 Casper ist zum jetzigen Zeitpunkt knapp 2 Jahre alt. Er ist im Februar zum zweiten Mal stolzer Papa geworden. Er verhält sich bisher manierlich in der Katzengruppe. Casper mankiert nicht und sein gelegentliches „Singen“ stört auch nicht weiter. In den letzten Wochen aber treten verstärktes Weibchen und Kastraten jagen auf.
So, nun ist es soweit, am späten Nachmittag waren wir in der Tierklinik Haar: -das Ganze dauerte ca. 10 Minuten -kostete inkl. Voruntersuchung und MwSt. 85,-- Euro -innerhalb von einigen Sekunden wurde das Implantat mit einer Riesennadel (ähnlich der beim chippen) in die rechte Bauchfalte, Nähe des Nabels eingesetzt. Wir haben es dort setzten lassen, weil man an dieser Stelle den Chip, falls nötig, wieder besser entfernen kann, als zwischen den Schulterblättern. Casper gab hierbei keinen Laut von sich. Er war sehr tapfer und ich hoffe es hat ihm nicht allzu wehgetan. Fertig! -Hersteller ist Virbac -Die Katermanieren können sich in den ersten 4 Wochen verstärken, sollen dann aber nach ca. 6 Wochen abklingen.
12.03.2013 Jetzt ist es eine Woche her seit Casper den Chip gesetzt bekommen hat. Die ersten 3 Tage konnte ich keine Wesensveränderungen feststellen. Er schlief ein bisschen mehr wie sonst. Seit ein paar Tagen „singt“ er verstärkt in der Nacht wieder. Unter Tags muss ich ihn von unserer tragenden Charleen trennen, die wenn er nur sieht, hat er nur eines im Sinn, sie sofort zu besteigen. Maja lässt er in Ruhe, sie ist aber auch erst 8 Monate alt und Nelly interessiert ihn ebenfalls nicht. Sie hat ja momentan auch ihren Wurf mit 4 Wochen.
09.04.2013 Mittlerweile sind es 5 Wochen – Casper wird ruhiger. Er frisst auch nicht mehr so viel. Seine Hoden sind viel kleiner geworden. Unser Kastrat wird auch nicht mehr gejagt – eher umgedreht. Casper ist Mogli wieder unterwürfig. Bei den Mädchen kommt es schon hi und da noch vor, dass er einen Nackenbiss wagt und sie besteigen will. Die wehren sich aber heftiger dagegen. Sein Urin riecht nicht mehr so scharf und er wird kuscheliger. Kommt auf den Schoß gesprungen und will gekrault werden. Das wäre früher undenkbar gewesen, Casper war bisher absolut kein Schoßsitzer.
21.05.2013 Jetzt ist es gut 2 ½ Monate her, seitdem Casper den Chip gesetzt bekommen hat. Ich bin mir heute sicher, dass er bei Casper Wirkung zeigt. Nelly ist seitdem zum zweiten Mal rollig und umwirbt ihn mit all ihrer Kunst. Casper leckt sie ab, schnüffelt ein bisschen an ihren Hinterteil und will eigentlich seine Ruhe haben. Nelly ist aber sehr hartnäckig in ihrer „Werberei“ aber keine Chance. Das höchste der Gefühle ist, dass Casper eine Pfote um sie schlägt und sie ableckt. Ich werde das ganze weiter beobachten.
03.07.2013 4 Monate hat unser lieber Casper also nun schon seinen Suprelorin-Chip implantiert und es läuft nach wie vor alles gut. Er ist lieb und spielt mit seinen Mädels. Bis jetzt gibt es von zurückgekehrter Potenz, soweit ich es richtig deute, noch keine Zeichen. Momentan ist Charleen wieder rollig und wirb um ihn, teilweise ist er sowas von genervt und will sich am liebsten alleine in unseren Schlafzimmer zurückziehen, dass er dann auch darf. Casper macht sich hörbar bemerkbar, wenn er wieder raus will. Denn unter Tags ist unser Schlafzimmer eigentlich für die Katzen geschlossen. Casper´s Fettschwanz ist restlos verschwunden.
20.12.2013 jetzt ist ja doch schon einige Zeit vergangen, gute 9 Monate trägt Casper mittlerweile seinen Chip und fühlt sich sichtlich wohl damit. Er zeigt noch immer wenig Interesse an den Damen. Beide Mädchen waren jetzt rollig und ich dachte vielleicht geht ja schon was. Die einzige Ernte die ich erfahren habe waren 2 rund um die Uhr plärrende Katzen und ein Casper der schon gelegentlich auf ihnen rumtrampelt, sich aber dann ganz rasch wieder seinen eigentlichen Interessen widmet: Fressen, schlafen, spielen.
13.02.2014 Jetzt ist es endlich soweit, Superlorin hat seine Wirkung beendet und Charleen wurde ein paarmal von Casper gedeckt. Ob erfolgreich oder nicht wird sich herausstellen.
06.03.2014 Charleen wurde erfolgreich von Casper gedeckt, ihre Zitzen haben sich verfärbt und treten größer hervor. Wir erwarten die Babys so Mitte April rum.

Also wir sehen bei Casper hat der Chip ca. 1 knappes Jahr gewirkt.

20.04.2014 Zum Abschluss an diesen Bericht, heute wurde Casper Vater von fünf gesunden Kitten!